Budapest – Belgrad

Budapest – Belgrad

Überblick

Länge: 570 km
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
Höhenunterschiede: mittel bis stark
Radwegqualität: gut

Verlauf

Etappe fünf des Donauradwegs verläuft von Budapest nach Belgrad, der Hauptstadt Serbiens.

Radwegqualität

Die Wegqualität ist meist gut, denn der Großteil der Strecke besteht aus asphaltierten Straßen. Der Nachteil ist dabei allerdings, dass das Verkehrsaufkommen die Fahrfreude trübt. Dieses ist zwar überwiegend mäßig bis gering, jedoch rund um die Großstädte Budapest, Novi Sad und Belgrad herrscht enormer Verkehr. In Kroatien und Serbien kommen teilweise starke Steigungen hinzu, was die Etappe Budapest – Belgrad eher für erfahrenere und sportive Radfahrer geeignet macht.

Beschilderung

Die Beschilderung dieses Streckenabschnitts ist durchgehend gut, da der Donauradweg Teil der EuroVelo-Route 6 ist. Die Nummer 6 findet sich so auch auf den quadratischen, grünen oder gelben Wegweisern in Ungarn wieder. Durch Kroatien führen dann blaue Schilder mit der Aufschrift „Ruta Dunav“. In Serbien sind die Schilder mit unterhaltsamen Sprüchen versehen.